Vom Flughafen zu den Shows

Gerade angekommen, kurz ins Hotel und schon geht es weiter zu den Shows. Ich freue mich riesig auf neue Kollektionen und alte Bekannte.


Die Fashion Week in Mailand hat begonnen. Die Stadt ist voll mit Prominenz und Blogger. Die Leute beeilen sich und laufen von Show zu Show. Ich sehe tolle, ausgefallene Outfits und freue mich auf die Treffen mit den Bekannten aus der Modeindustrie. Auf den Starßen „laufen“ die letzten Trends: ganz viele Mäntel und Jacken mit Leo-Print, worüber ich schon berichtet hatte, die Samtschuhe mit breitem Absatz, die man mit Kniestrümpfe oder Söckchen kombiniert, die Schlaghose in unterschiedlichen Variationen und Farben. Schon jetzt sehe ich kurze, bunte Pelzjacken, trotz relativ warmen Wetter.

Am ersten Tag habe ich schon einige Shows und Ausstellungen gesehen. Meine Highlights sind aber die Shows von Alberta Ferretti und Modelabel N.21 gewesen.

Die Show von Alberta Ferretti eröffnete die wunderschöne Bella Hadid, welche ich schon Backstage vor der Show kennenlernen konnte. Auf dem Laufsteg trug sie eine Leder -Corsage in Kombination mit einem langen fuchsia-farbenen Rock.

Alberta Ferretti präsentierte eine romantische Kollektion, welche in drei Untergruppen aufgeteilt wurde: bunt, schwarz und weiß. Die bunte Richtung besteht hauptsächlich aus den Farben petrol, violett und fuchsia. Lange Stufenröcke, fließende und transparente Chiffon-Kleider bezauberten das Publikum. Mein absoluter Favorit, das türkisfarbene Kleid mit grün-orangen Bestickungen. Über die komplette Kollektion sind Spitzenkleider, offene Schulter in Kombination mit Ledergürtel zu sehen. Zum Finale ließ Alberta Ferretti alle Modele in schwarz laufen.

alberta-ferretti_f2-01

Nächstes Highlight war die Kollektion von N.21. Sie ist frech, jung, sportlich, aber trotzdem feminin. Sie bestand aus zartrosa, aber auch viel schwarzer und weißer Farbe. Als Kontrast wurden Farben wie Zitronengelb und Kobaltblau eingesetzt. Die fließenden und glitzernden Stoffe wecken Frühlingsgefühle. Meine Favoriten sind die schlichten Röcke, die aus unterschiedlichen Materialien und Längen zu einem Rock kombiniert wurden. Der Designer, Alessandra Dell’Acqua, übertrug mit seiner Fröhlichkeit die Stimmung seiner Kollektion aufs Publikum, daher war es auch nicht verwunderlich das nach der Show die Freude und Entspannung bei allen im Backstagebereich zu sehen war.

n21-01

Ich freue mich bereits jetzt auf meine nächsten Shows.