Choker! Wusstest du, dass es diesen Halsschmuck schon seit vielen Jahrhunderten gibt?

Eng um den Hals! Ketten, Spangen und Reifen...

Wahrscheinlich tragen mittlerweile alle modebewussten Frauen ein Choker Necklace, denn seit vielen Wochen liegt dieser Halsschmuck schon im Trend. Einige lieben ihn eher dezent und schmal, andere bevorzugen eine ausgefallenere, buntere und breitere Variante. Es ist ein Schmuckstück aus Samt, Satin, Spitze, einfacher Baumwolle oder sogar aus Metall.


Wusstest du, dass es diesen Halsschmuck schon seit vielen Jahrhunderten gibt?

Ein genaues Jahr lässt sich nicht heraus finden, aber die ersten Choker Necklaces wurden schon viele Jahrhunderte v. Chr. von den Mayas und Indianern getragen. Zu dieser Zeit werden die Schmuckstücke auch in Asien und Ägypten gefunden. In Asien waren sie aus Metall oder Holz gefertigt und sollten den Hals optisch strecken. In Ägypten wurden goldene Chocker Necklaces von den Pharaonen getragen. Später verbreitet es sich über alle Kontinente und wurde je nach Land aus unterschiedlichen Materialien angefertigt.

Der Rokoko verleiht dem Choker Necklace neuen Glanz

Verspielte Halsbänder aus Spitze und Perlenverzierung präsentierten den Reichtum. Schönheitsikonen wie Marie Antoinette und Madame Pompadour trugen raffinierte Bänder aus pastellfarbiger Spitze und Satin verziert mit den kostbarsten und teuersten Edelsteinen. Marie Antoinette trug außerdem auch schmale Samt -Choker mit einer wertvollen Brosche. In dieser Zeit war ein breites, tiefes Dekolleté in Mode. Der Look wirkte also sehr sexy und verführerisch.

14-12-16_f1

Choker- Queen!

Im 19. Jahrhundert belebte Königin Alexandra von Wales den Choker wieder zum Leben. Alexandra war besonders würdevoll und hatte eine große Vorliebe für kostbare Perlen und Choker Necklaces. Durch sie wurden die teueren Bänder modisch und salonfähig. Man sagt, dass sie in der Kindheit eine Operation am Hals hatte und um die Narbe zu verstecken trug sie hochgeschlossene Kleider oder breiten Samt-, Perlen- Halsschmuck. Dies wurde zum Trend, denn alle modebewussten Frauen übernahmen diese Idee.

Die wilden 90er…

Breite Satin- oder Lederbänder wurden zuletzt nur in einzelnen Stilrichtungen getragen, wie zum Beispiel in der Gothic- oder Punk- Szene. Besonders beliebt auch bei Jugendlichen. Erinnert ihr euch an die Tattoo -Choker? Die engen, schwarzen Plastikbändchen!