Provokante Streetstyles

Ihre auffälligen Looks unterstreichen ihren extrovertierten Charakter. Sich verbiegen und ein schlichtes Outfit tragen?


Sie beweist Mut zum Ausgefallenen und hat keine Angst vor knalligen Mustern. Die junge Designerin Jennifer Ekaba ist 25 Jahre jung und zeigt uns was Mut bedeutet. Sie steht zu ihrem Geschmack und das lieben wir an ihr! Sie studiert am Fashion Design Institut Modedesign und wird dieses Jahr ihren Abschluss zur Internationalen Fashion Designerin machen. Für diese Kollektion gibt sie alles, nicht nur weil sie Mode liebt, sondern weil die Kollektion im Juni auf den Runways der Pariser Fashion Week laufen wird.

Lack und Leder!!! Nicht weniger auffällig als sie selbst sind ihre Kollektionen. Sie schreien laut: „Schaut mich an!“ Dabei kombiniert sie auf ungewöhnliche Weise die verschiedensten Materialien miteinander. Lack- Leder- Jeans kann das gut aussehen? Ja, und zwar sehr gut. Jennifer kombiniert und experimentiert am liebsten mit unterschiedlichen Stoffen und schafft etwas Neues.

Jennifer Black

„Fashion hat keine Regeln!“

Jennifer liebt das Provokante und das sehen wir jede Saison in ihren Kollektionen. Sie setzt nicht auf Trends, viel wichtiger ist für sie, dass ihre Designs etwas ausdrücken „fühlt euch frei!“ Als Feministin kämpft die Designerin gegen das Schubladendenken und will Frauen motivieren frei zu sein und ohne Zwänge zu leben. Das auch Mode da eine große Rolle spielt, finden wir auch.

Ihre Kollektionen präsentiert sie meistens an farbigen Models. Es ist für die junge Designerin eine Ehre mit ihnen zusammen zu arbeiten. Gerade weil es nur sehr wenige bekannte farbige Models gibt, die für große Fashion Brands modeln, obwohl das Fashion Business doch so vielfältig ist. Jennifer sucht immer ein ausdrucksstarkes Gesicht um den Ausdruck ihrer Designs zu unterstützen.

Jennifer Black 2

Sie beeindruckt mit ihren Designs, genauso wie mit ihrer starken Persönlichkeit. Im Juni werden wir Jennifer in Paris wieder sehen und freuen uns schon, dass sie die Fashion Welt mit ihren Looks noch vielfältiger macht.

©Bernd Sippel