Geheimnisvolle Ringe

Moderne Ringe gehören zu unseren Lieblings Accessoires. Sie funkeln, glitzern, glänzen und peppen selbst den schlichtesten Look auf. Es gilt: Je exklusiver das Event, desto mehr kann an den Fingern getragen werden. 


Das beliebteste Schmuckstück…

ist auch gleichzeitig eins der ältesten Accessoires der Menschheit. Ringe aus Gold oder Silber gefertigt, mit Steinen und Gravuren verschönert, tragen wir heute. Auch in der Steinzeit liebte man die hübschen Accesoires, damals waren sie allerdings aus Knochen und Holz angefertigt. Zur Bronzezeit wurde dem Ring eine magische Kraft nachgesagt. Aus Eisen oder Bronze gefertigt trugen die Menschen ihn als Talisman gegen böse Geister.

02-03-2017_f2-01

Welche Bedeutung hat der Ring?

Im Laufe der Geschichte ist der Ring zu einem individuellen Schmuckstück geworden. Aufgrund seiner Form steht der Ring für Ewigkeit und Einheit. Besonders beliebt wurde er schon in der römischen Antike, ursprünglich symbolisierte er Ansehen und Reichtum. Reiche und Adlige trugen Ringe und je reicher sie waren, desto mehr Ringe schmückten ihre Finger. Das einfache Volk durfte nur Eisenringe tragen. Ab dem 3. Jahrhundert war es dann allen freien Römern erlaubt ebenfalls einen Goldring zu tragen.

Im alten Ägypten und Mittelalter unterzeichnete man sogar mit seinem Ring. Besser bekannt als Siegelring. Das Besondere an dem Schmuckstück ist, dass es mit einem Wappen oder Zeichen ausgearbeitet wurde. Getragen wurde er an der rechten Hand, am Zeigefinger.

Ringe mit Geheimnis

Ringe, die sich öffnen lassen um darin etwas zu verstecken, gab es im Mittelalter. Im dem kleinen Versteck wurden Reliquien oder tödliche Gifte aufbewahrt. Es gibt so einige Geschichten über die „tödlichen Ringe“. Die Bekannteste davon ist die über Cesar Borgia, der unzählige Menschen mit seinem Ring ermordete. Als Vorwand traf sich Borgia mit ihnen um „reinen Wein“ einzuschenken. Keiner merkte es, wenn er seinen Ring öffnete und das Gift in die Weinkrüge schüttete.

Fashion Ring

A glass of wine with Caesar Borgia, 1893 – John Collier

Aber es wird noch gruseliger! Auch beim Händeschütteln wurden tausende Menschen ermordet. Der Ring „Löwenkralle“ hat eine spitze und sehr gifte Nadel, die in die Hand des Gegenübers sticht und ihn sofort tötet.

Ja, Ringe sind einfach geheimnisvoll und magisch, jeder Ring hat eine eigene Geschichte. Als schönes Accessoire unterstützt er unseren persönlichen Stil.