Fashion Journalisten aufgepasst!!

Egal ob in Mailand, Paris oder New York, in den 80 er Jahren war Anna Piaggi DIE bekannteste Fashion-Journalistin. 

Bei Google oder Wikipedia nach Anna Piaggi suchen? Nein, brauchen wir nicht! Über ihr Leben als Fashion Journalistin, ihre Werke und ihr einzigartiges Talent wird uns ihr Neffe Stefano Piaggi persönlich berichten.

Stefano Piaggi arbeitet seit 2013 bei ASSOCIAZIONE KULTURALE ANNA PIAGGI. Das Unternehmen repräsentiert das Leben von Anna Piaggi, lädt zu tollen Ausstellungen ein und organisiert Fashion Events in Italien. Eine besondere Ausstellung ist die umfangreiche Hut-Sammlung der Journalistin. Sie war für ihr Fabel von ausgefallenen Hut- Designs und bunten Haaren bekannt.

Journalistin oder Stilikone?

Sie saß viele Jahrzehnte bei allen wichtigen Schauen in der Front Row, um dann ihre spannenden Artikel für die Vogue zu verfassen. In jeder neuen Ausgabe der Vogue erschien damals eine Doppelseite über ihre Einschätzungen der neuesten Trends, mit innovativen und kreativen Texten.

Ihr findet die Looks von Lady Gaga ausgefallen? Dann schaut euch mal die Outfits von Anna Piaggi an! Wenn sie zu einer Fashion Show erschien, schauten alle auf sie. Sie fiel einfach auf. Mit ihren wilden Looks, bunten Haaren und ausgefallenen Stylings war sie ein echter Blickfang für die Medien und auch für die Designer. Für Stardesigner Karl Lagerfeld war sie in den 80er Jahren eine tolle Muse. Er ließ sich von ihr inspirieren und sie liebte seine Kreationen. Karl Lagerfeld widmet ihr sogar ein Buch mit wunderschönen Skizzen „Creationen mit Anna Piaggi“. Im Jahr 2017 stirbt die Fashion Journalistin in ihrer Heimat Mailand.