Seit wann gibt es die Fashion Show?

Schon im September ist es wieder soweit. Ein neuer Fashion Monat beginnt und wir feiern alle zusammen die neuen Kollektionen der großen Designer während der Fashion Weeks in New York, Mailand, Paris, Berlin.

Dann ist doch jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um mal die Geschichte von Charles Frederick Worth zu erzählen. Er ist ein echtes Genie und hat vor 160 Jahren für die Fashion Welt so viel mehr getan, als Coco Chanel und Anna Wintour zusammen.

Früher war es üblich, dass eine Frau, die auf der Suche nach einem neuen Kleid war, zum Modisten ging. Dort ließ sie sich nach ihren Vorstellungen und Wünschen ein Outfit auf ihre Maße anfertigen. Große Fashion Shows?! – die gab es nicht. Man designte keine Kollektionen, vielmehr waren es Einzelstücke, die an leblosen Holzpuppen präsentiert wurden.

Am 12. Februar 1858 war es so weit, Charles Frederick Worth vermarktet seine Kollektion als ERSTER an einem lebendigen Model. Marie Vernet seine Frau präsentiert die Designs. Sein Ziel: Frauen sollen an einem lebendigen Model sehen, wie sie selbst in den Looks wirken.

Die Idee…

…Designs an lebendigen Models zu präsentieren wird von Paul Poiret verfeinert. Er präsentiert seine Kollektion einige Jahre später ebenfalls an Models. Die Location ist sein eigenes Haus. In einem schön geschmückten Raum sitzen die geladenen Gäste und können die Looks betrachten. Es läuft immer nur ein Model in den Raum! Sie dreht sich mehrmals um, damit auch jeder das Design betrachten kann. Nebenan ist ein Umkleideraum, hier hilft Paul Pioret selbst den Models beim Umziehen.

1911 begeistert Paul Poiret wieder die Modewelt. In seinem Garten plant er eine große Fashion Show unter dem Namen 1002 Nächte oder Triumph auf persisch. Die Präsentation der Looks erinnert an ein Theaterstück. Die Gesellschaft ist so von der Inszenierung überwältigt, das von nun an Fashion mit Kunst verbunden wird.

Modelmaße gab es nicht!

In New York und Philadelphia zelebriert man die Kollektionen der Designer seit 1903. Hier werden in den Stores regelmäßig Fashion Shows organisiert. Dabei spielen die Maße der Models keine Rolle, viel mehr sollen sie den Kundinnen gefallen. 1915 ist es soweit und in New York findet im großen Stil die erste Fashion Show für Unterwäsche statt.

Men’s FASHION SHOW

Das die ersten Herren Fashion Show nirgendwo anders sein konnte als in Italien, haben sich bestimmt schon einige von euch gedacht. 1952 präsentiert Brioni in Florenz die erste Men’s Fashion Show.

Was wäre heute die Fashion Welt ohne große Fashion Show?