Ombré? Was bedeutet das denn genau?

Ombré? Weißt du was genau das bedeutet? Der Begriff ist uns in den letzten Saisons öfter über den Weg gelaufen. Hair, Make-Up und Fashion, überall sprechen die Profis vom großen Ombré- Trend. Aber was genau ist damit gemeint?

Ombré bedeutet, wenn eine Farbe von hell nach dunkel schattiert. Dabei sind alle möglichen Farbtöne erlaubt. Der Name ist ein französisches Wort für Schatten oder Schattierung. Er beschreibt den typischen Effekt und das Zusammenwirken der einzelnen Nuancen.

Durch die feinen Schattierungen werden Formen und Konturen betont und in Szene gesetzt. Lippen, die so geschminkt werden wirken deutlich voluminöser und bekommen einen schönen dramatischen Effekt.

Auch in der Kunst gibt es diesen Stil. Chiaroscuro wird er genannt – kommt aus dem Italienischen und heißt hell-dunkel. Gemeint ist damit die Hell-Dunkel-Malerei, die im Barock entwickelt wurde. Es ist eine feine Kreuzschraffur. Diese Kunstrichtung zeichnet sich besonders durch den weichen Farbverlauf aus.

Ombré und seine starke Wirkung!

Es ist vor allem eins: ausdrucksstark! Der Farbtrend ist schon seit Jahren ein großer Boom in der Schönheitswelt. Von Haar, Augen, Nägeln hat der Ombré-Trend schon lange die Fashionwelt erreicht. Sehr beliebt ist diese Technik in der Haute Couture. Hier wird es oft im Zusammenspiel mit Stickereien und Perlen angewendet.