Ganz nah an Balmain und Olivier Rousteing

Einmal in die heiligen Hallen von Balmain stehen, den Chefdesigner Olivier Rousteing die Hand schütteln und die Designs berühren…

„Ich arbeite bei Balmain“, das schrie FDI-Studentin Aline Ajayee laut, als sie die Zusage von Olivier Rousteing bekommen hat. Ein großer Traum ging für sie in Erfüllung! Gerade für die jungen Designer ist es super wichtig, Kontakte zu den Großen und Bekannten der Modebranche zu knüpfen. Und natürlich macht es eine ganze Menge her in seinen Lebenslauf schreiben zu können: Ich habe für Balmain gearbeitet.

Und wer jetzt denkt, man bringt den Designern doch nur den Kaffee, der täuscht sich. Aline berichtet über ihre Aufgaben und ihre Funktion in dem Unternehmen. Sie arbeitet in einem kleinen Team im Studio Balmain. Ihre Kreativität ist gefordert, denn sie arbeitet eng mit dem Art Director und Olivier Rousteing zusammen.

Deine Entwürfe Olivier Rousteing zeigen…

Die eigenen Entwürfe dem Designer vorstellen, ist eine große Chance. In enger Zusammenarbeit mit dem Team von Balmain hat Aline ihre eigenen Kreationen entworfen und diese Olivier präsentiert. Der Designer sucht sich die schönsten Teile raus und schafft so wieder eine wunderschöne Kollektion, auf die wir uns im September freuen können. Eine umfangreiche Aufgabe, an der Aline lange arbeitet, ist das „Research“. Also die ständige Suche nach den neuesten Trends, Stoffen, Farben, Formen, Silhouetten und, und, und! Olivier verlässt sich auf sie und erwartet immer neue und frische Ideen.

Die Kollektion geht in Produktion…

Die neue Kollektion hat viele Drapierungen, im Studio stehen die Designer wickeln, legen Falten und schaffen ausgefallene Formen. Für die Looks, die auf jeden Fall auf den Laufstegen präsentiert werden, müssen jetzt die technischen Zeichnungen angefertigt werden, damit diese so schnell wie möglich in Produktion gehen können. Das übernimmt Aline – die technischen Zeichnungen müssen perfekt sein, denn die Schnittmacher konstruieren anhand der Zeichnung die Schnitte. Für die liebevollen Details, die den Balmain-Look ausmachen, sind komplizierte technische Daten nötig, die auch in einer Zeichnung wiedergegeben werden.

Extrawünsche für Frank Ocean

Zu den Kunden von Balmain gehören die Stars und die wollen immer etwas Besonderes! So wird schnell hier und da noch etwas verändert und angepasst. Für den Sänger Frank Ocean wird ein Outfit fast komplett umgestylt, eigentlich erinnert nur noch der Stoff an das eigentliche Design.

Casting für Paris

Die Models müssen noch gecastet werden. Die junge Designerin Aline ist dabei, wenn Olivier nach den hübschen Models sucht. Diese Kollektion ist eben etwas Besonderes.

Wir sind schon gespannt mit welchen Looks uns Balmain in Paris verzaubern wird. Diese Kollektion wird für uns etwas ganz Besonderes sein, weil unsere junge Designerin die Kollektion von der Idee bis zur großen Show begleitet hat.