Untragbar, aber super inspirierend 

Dass Fashion nicht immer tragbar ist, das beweisen uns die jungen Designer aus dem Fashion Design Institut. Avantgarde Looks bringen frischen Wind und neue Inspirationen auf den Laufsteg.

Figurative Geometrie

Die türkische Designerin Kübra Uysal präsentiert ihr neuestes Design, das die weibliche Silhouette und Proportionen verfremdet. Breite Schultern, viel Weite am Oberkörper und eine übertrieben breite Taille schaffen eine neue Form. Kübra entwirft ein ausgefeiltes Design, das gleichzeitig anspruchsvoll und futuristisch ist – Dreidimensionalität, geometrische Formen und kreative Proportionen.

Das Design ist aus unzähligen Nesselstreifen hergestellt, die zu Quadraten verklebt wurden. Von großen Formen zu kleinen Formen schafft die Designerin so einen 3D-Effekt. Als Unterkonstruktion dient ein enger Body und ein leichter Reifrock.

Woher kommt die Idee?

Kübra Uysal beschäftigt sich mit dem Thema Urbanisierung. „Aus Großstädten werden Metropolen, aus Metropolen werden gigantische Megametropolen“ , so die Designern. Der Wandel der Welt und der Wandel der Zeit sind der Ursprung für ihr avantgardistisches Design. Die dreidimensionale Technik ist aus der Papierkunst inspiriert. Aber nicht Origami – Es geht um das Stapeln von Papierschichten übereinander: Einfaches Papier wird zusammengelegt bis schließlich eine neue und abstrakte Form entstanden ist.

Das Design zeigt wie man aus einer einfachen Form Vielfältigkeit schaffen kann. Kübra lässt Dreidimensionalität entstehen, obwohl sie als Ausgangsmaterial eine einfache Form verwendet. Wir sind schon gespannt mit welchem Design die junge Designerin im Winter 2017 überrascht.

© Vanessa Bleck