Der letzte Schrei – Der Leo Print

Beim Schlendern durch die Stadt sehen wir sie in dieser Saison besonders häufig: Leo Prints! Warum wir das tierische Muster so vergöttern und wie wir es am besten in Szene setzen, zeigen wir euch in diesem Artikel!

Dass Faux- oder Echt-Pelz-Jacken und -Mäntel im Winter besonders angesagt sind, wussten wir schon lange, doch  bei der Kombination mit Leoparden-Mustern kommen wir ins stocken: Ist das nicht ein bisschen „too much“ ?

© Maje

Stilvoll im Leo-Look

Das klassische Leoparden-Muster hat immer einen bitteren Beigeschmack. Doch je öfter wir es an hübschen, modischen Mädels sehen, umso mehr gewinnen wir Gefallen daran. Mal ist es klassisch in Brauntönen, mal ganz trendy in Schwarz-Weiß oder knalligen Farben. Auch die Fellart ist entscheidend, ob dein Kleidungsstück billig oder hochwertig ausschaut: Zotteliges Fell oder mattes, flauschiges Material in gedeckten Tönen wirken sehr elegant. Maje beispielsweise kombiniert den Trend in Schwarz-Weiß mit einer hoch geschlossenen weißen Bluse und einer High Waist Hose. Ein No Go: Glänzendes Material. Es wirkt häufig minderwertig und lässt uns glauben, dass bei der nächsten Berührung vor lauter Polyester die Haare zu Berge stehen werden. Nein – Elektrisierte Haare können wir bei unserem Schaulaufen sicherlich nicht gebrauchen.

© PULL & BEAR

Im Fokus: Länge und Schnitt

Das Muster ist an sich bereits sehr prägnant und eigentlich benötigen wir hierbei keine besonders verrückten Schnitt-Variationen. Viel wichtiger ist, dass die Länge richtig gewählt wird. Hüftlange Jacken, beziehungsweise Kurzmäntel, wirken sehr klassisch und mit einem Oversize Look besonders lässig. Ein breites Revers oder ein Rundhals-Ausschnitt können das Ganze in Form bringen und je nach Haarlänge auch ideal in Szene gesetzt werden.

Je größer, desto angesagter

Warum eigentlich? Wir befürchten, dass der hautenge, figurbetonte Style schnell in das falsche Licht geraten kann. Auch ein zu kurzes Jäckchen oder ein bodenlanger Mantel, können den falschen Eindruck vermitteln. Da aktuell sowieso Oversize der letzte Schrei ist, fährst du hiermit sicherlich die richtige Spur. Je gerader der Schnitt, je tiefer die Schultern und je mehr ihr in eurem Lieblingsteil versinken könnt, umso besser wirkt der Trend. Also, wozu noch warten – Die bestehenden Artikel sind sicherlich bald vergriffen!

© The Kooples

Beitragsfoto: © H&M