we LOVE Moschino

Bunte Applikationen, verspielte Schleifen und provokante Designs – Besser könnte man den Stil des Mailänder Modehauses kaum beschreiben, doch welche Geschichte steckt hinter dem außergewöhnlichen Label und was war der Auslöser dessen großen Durchbruchs in der Modewelt?


1983 beschließt der modebegeisterte Italiener Franco Moschino sein gleichnamiges Modehaus in Mailand zu gründen. Für seine Kollektionen lässt er sich am liebsten von Kunstbewegungen wie dem Surrealismus und der Pop-Art inspirieren. Moschino liebt es farbenfroh und außergewöhnlich. Er selbst bezeichnet seine Mode als spaßig und unterhaltsam für den Träger. Seine Modenschauen sind immer die reinsten Spektakel.

Dennoch wird das Label aufgrund seiner auffällig ironischen und extravaganten Machart lange Zeit von vielen als Außenseiter in der Designerwelt betrachtet. Nach seinem Tod übernimmt seine rechte Hand, Rosella Jardini, die kreative Leitung.

Mode macht glücklich

Heute gilt Moschino und die dazugehörigen Linien Love Moschino, Moschino Uomo, Moschino CheapandChick und Moschino Baby Kid Teen als ein Modelabel, welches unvorstellbar wegzudenken wäre.

Zu verdanken ist das vor allem einem: Seit Oktober des Jahres 2013 steht das Modehaus unter der Leitung des amerikanischen Designers Jeremy Scott. Der neue Kreativchef sticht vor allem durch seinen Mut und seine Liebe zum Detail hervor. Er selber betont, dass er dem Träger seiner Mode keine Vorschriften machen will sondern es bevorzugt, humorvoll an die Sache zu gehen.

» Mode ist ultimativer Luxus – ich meine, niemand braucht sie – also sollte sie Vergnügen bereiten und dich glücklich machen « – Jeremy Scott

Kreativität ohne Grenzen

Scott scheut vor nichts zurück, ob Taschen in Form von Pommes-Tüten oder Cola Bechern, Models, die er in McDonalds-Uniformen auf den Laufsteg schickt, Parfüm in Glasreiniger-Sprühflaschen oder Shirts aus Waschmittel-Verpackungen. Seine Kreativität kennt keine Grenzen, und genau das ist es, was das Label plötzlich so erfolgreich gemacht hat.

Gekonnt arbeitet er mit Motiven, die weltweit und über mehrere Generationen bekannt und geliebt werden. Ob Spongebob Schwammkopf, Barbie oder die Looney Tunes – In Scott’s Designs ist für jeden etwas dabei. Auch Prominente wie Katy Perry, Chiara Ferragni und Rita Ora vergöttern den sexy-spielerischen Moschino Stil. Influencer hypen ihn auf Instagram und Snapchat, andere Modehäuser lassen sich von ihm inspirieren.

Doch nicht nur Stars und Sternchen tragen Moschino. Vor allem durch die ergänzende Linie Love Moschino, welche in den letzten vier Jahren einen enormen Durchbruch erlebt hat, wird das Label zugänglicher für eine größere Zielgruppe, da sie circa 30% preisgünstiger ist. Die junge und freche Linie, welche als Sportswear-Kollektion betitelt wird, deckt den Kunden mit einem kompletten Sortiment. Taschen, Schuhe und Schmuck ergänzend zu lebensfroher, ausgefallener Alltagsbekleidung. Unter den Erkennungsmerkmalen der Linie gelten vor allem rote Herzen, Silber- und Goldketten und lustige Comic Figuren.
Eins steht auf jeden Fall fest: We LOVE Moschino!

Text und Collage von Vasiliki Georgiadou und Sirvan Ürün