Heißer Tipp: Diese brandneue Designerin müsst ihr kennen!

Das fabelhafte Design von Newcomerin CARINA MISZCZAK möchte man nie wieder ausziehen. Du möchtest mehr über die Looks erfahren?


Dir gefällt Mode, die originell und kunstvoll ist? Dann lässt die Kollektion von CARINA MISZCZAK dein Herz höher schlagen. Sie verbindet zeitlose Schnitte mit einem klaren Innovationsgedanken. Die Designerin entwickelt selber neue Techniken, die sie in ihre Kreationen einarbeitet.

Abstrakte Eleganz, ein Hauch von französischem Flair und die Verbindung von Historie und Moderne – für diese Elemente steht CARINA MISZCZAK und setzt diese auch in der aktuellen Haute Couture Kollektion „conte d’hiver“ erfolgreich um.

Eis-Blumen

Inna: Was ist das Herzstück deiner Kollektion?

Carina: Ein spezieller Blickfang meiner Kollektion ist das Kleid „princesse des glaces“. Es besteht aus Hunderten von „Eis“-Blumen, die ich aus verschiedenen Kunststoffen erzeugt und in ein formstabiles, modernes, aber dennoch historisch inspiriertes Design verwandelt habe. Besonders in Kombination mit feinen Stickereien und zarten Geweben, vollendet es meine Vision eines neu interpretierten Wintermärchens.

Inna: Hinter deinen Designs steckt ein interessantes Konzept. Kannst du uns darüber etwas verraten?

Carina: Spannend wird Mode für mich, sofern sie Gegensätze schafft und diese miteinander harmonieren lässt. So habe ich Inspirationen der Geschichte mit neuartigen Techniken verbunden. Die Stärke des Kunststoffes wird mit weich fallenden Materialien und Perlen zu einem Gesamtbild, das zugleich zerbrechlich, als auch unantastbar wirkt. Letztlich rundet ein leichter Hauch von französischem Charme die gesamte Kreation ab.

CARINA MISZCZAK – „princesse des glaces“

Kontrastreiches Design

Inna: Was drückt deine innovative Technik aus? Und wie verbindest du sie mit deinen Schnitten und Materialien?

Carina: Das transparente Material erzeugt für mich eine Illusion des Eises. Es ergibt eine homogene Struktur, die entweder dezent als Accessoire oder prägnant als vollwertiges Kleidungsstück eingesetzt wird. Die per Hand gefertigten Gebilde führen eine klare Linie durch die Kollektion und bieten den fließenden, leichten Stoffen einen ausdrucksstarken Kontrast. Bei genauerer Betrachtung, ähnlich wie bei Schneekristallen, erkennt man die vielen verschiedene Blumenformen, die individuell in die Designs eingearbeitet wurden. Diese geheimnisvolle Art und die Einzigartigkeit jedes einzelnen Produkts machen diese Technik für mich zu etwas ganz Außergewöhnlichem.

Inna: Mit welchen Materialien würdest du noch gerne arbeiten?

Carina: Besonders interessieren mich Materialien, die nicht nur optisch ansprechend, sondern auch funktionell sind. Mir persönlich ist es wichtig, dass die Kleidung, die ich anziehe, elegant und zugleich bequem oder sogar wetterbeständig ist. Ich sehe es als meine zukünftige Aufgabe extravagante Mode zu kreieren, die einem dennoch Wohlbefinden und Funktion bietet. Zudem freue ich mich auf einige Experimente mit Lichtmodulen, Mechanik und einer Vertiefung der Kunststoff- oder Glasverarbeitung.

Wie alles begann …

Inna: Liebe Carina, erzähl doch mal ein bisschen von den Anfängen deines Studiums, wann hat deine erste Vorlesung am Fashion Design Institut begonnen?

Carina: Mein Studium am Fashion Design Institut begann im Oktober 2013. Ich war wahnsinnig neugierig auf die kommende Zeit, die ersten eigenen Entwürfe und Nähstunden, die ersten Shootings und Modeschauen. Die gesamte Vielfalt an Möglichkeiten, die der Studiengang Modedesign mit sich brachte hat mich sehr beeindruckt. Alles war so spannend, denn alles was damals nur ein Traumberuf war, wurde tagtäglich zur Realität.

Inna: Was macht das Fashion Business für dich so spannend?

Carina: Das Schöne an kreativen Berufen ist, dass sie so schnelllebig, fantasievoll und innovativ sind. Jeder Mensch kann durch das Kreieren eigener Ideen zu dem werden, was er sich erträumt. Und jede Forschung an neuartigen Materialien und Techniken wird unseren Komfort zukünftig noch stark beeinflussen. Die Kreativität kennt keine Grenzen und das kann einem durch glückliche Zufälle und der Spontanität dieser Branche einige unerwartete, aber spannende Türen öffnen. Ich freue mich auf die kommende Zeit!

Inna: Jede Saison überrascht uns mit neuen Herausforderungen und Aufgaben. Die Fashion Branche ist super aufregend. Besonders für junge Designer hat sie vieles zu bieten. Ich wünsche dir für deine ersten Schritte in der Modewelt viel Erfolg!

Fotos: © Bernd Miszczak