All Black Everything – Der schwarze Trend

Schwarz heißt nicht gleich langweilig! Wir zeigen euch in wenigen Schritten, wie euer Black Look gekonnt in Szene gesetzt wird.

In den 90er Jahren gab es viele ausgefallene Trends, wie zum Beispiel runde Brillen oder neonfarbige Hosen. Die Farbe Schwarz hat uns alle schon um den Finger gewickelt und herrscht seit wir denken können als eine der beliebtesten Farben der Mode. Was man damals lediglich zur Trauer-Bekenntnis trug, wurde mit der Zeit ein richtiger Trend: „All Black Everything“.

Um auf dem neusten Stand der Mode zu sein,  zeigen wir den Herren der Nation ein paar ausgefallene Stylingbeispiele à la „All Black Everything“.

© Massimo Dutti

Ist das nicht etwas für Spießer?

Um den Look möglichst schlicht zu halten, wird unter dem Blazer ein schwarzer Rollkragenpullover getragen. Samtblazer und Rollkragenpullover? Mehr 90s geht nicht. Ergänzt wird der Look dann durch eine schlichte schwarze Anzughose und eine schöne Retro-Sonnenbrille. Zusammen mit einer coolen Bomberjacke wird der schlichte, schon beinahe spießige Look dann richtig lässig!

© Calvin Klein

Smart & casual

Formelle Kleidung kombiniert mit coolen Jeans, Pullover und Sneakers – Der smarte Business Look ist immer eine Möglichkeit für einen casual Friday oder ein Event am Abend. Trage statt Anzugsschuhe doch mal klassische, aber sportliche Sneakers. Wem das „All Black Everything“ Motto irgendwann zu fad wird, der kann sein Outfit auch mit knalligen Schuhen aufwerten.

© Topman

Gekonnt Akzente setzen

Modisch und cool muss nicht immer extravagant sein. Mit einem unifarbigen T-Shirt, schwarzer Lederjacke und zerrissenen Jeans kannst du einen stylischen Alltags-Look zaubern. Kleine Hingucker wie Mützen, Armbänder oder grafische, farbige Socken setzen hierbei gekonnte Akzente. So rockt ihr die Straßen jeden Tag ohne viel Aufwand.

© Tigha

Beitragsfoto: © Armani