Chanel zu Besuch im Institut

Am Freitag hatten wir die Ehre einen führenden Mitarbeiter des Haute-Couture Ateliers von Chanel in unserem Institut begrüßen zu dürfen, welcher extra aus Paris angereist ist. Für unsere Studenten war dies ein ganz besonderer Besuch. 

Ganz nah zu Persönlichkeiten wie solchen zu sein, ist für alle aufregend. Doch man sollte die Gelegenheit nutzen und so viel aus dem Treffen mitnehmen, wie nur möglich. Unsere Studenten hatten während eines Vortrags Zeit, wertvolle Tipps zu ergattern.

Harte Arbeit Zahlt sich aus

Er hat schon genau das geschafft, worauf wir alle hinarbeiten. Er entwirft Hand in Hand mit Karl Lagerfeld in Paris die besonderen Haute-Couture Outfits von Chanel. Auch bei ihm begann alles mit einem Studium und zwar in London.

Sein Erfolgsgeheimnis: Harte Arbeit, Leidenschaft und Erfahrung sammeln bis zum geht nicht mehr. Denn Talent alleine reicht in der Fashion Branche nicht – nur Fleiß bringt dich zu deinem Ziel. Neben den aufwendigen Kleidern für die Fashion-Shows designed er ebenso Sonderaufträge für Stars und besondere Kunden. Er verrät uns, dass er momentan an einem 150.000€ Kleid arbeitet. Doch nicht nur in dem Designprozess ist er involviert – auch in der Fertigung geht er allen tatkräftig zur Hand. Unseren Studenten hat er die Schnittführung eines Chanel Jacketts beigebracht und hat verraten, was die Kleidung so besonders macht.

Eine Sonderstunde im Fach Schnittführung vom Experten persönlich

 

Motivierende Worte

Nachdem unsere Studenten von ihm lernen konnten, hatten sie die Möglichkeit auf unserer ShowMe 2018 zu zeigen was sie können. Aus der ersten Reihe konnte er gut beobachten, wie facettenreich die Kollektionen sind – und wir konnten ihn beeindrucken! Ein besonderer Motivationsschub für alle Jungdesigner.