Wie kann etwas so Schönes so bitterlich sein?

Blumen, wohin das Auge reicht … Oder etwa doch nicht?

Avantgardistische Designs sind immer ein richtiger Blickfang: Sie haben besondere Formen, eine ganz spezielle Aussage und bleiben einem tief im Gedächtnis! So auch das Design von Isabel Bernat.

Fertilitas

Fertilität – Der Begriff der Fruchtbarkeit. Isabel hat nicht nur ein wunderschönes Outfit kreiert, sondern auch eine große Message darin verpackt. Perfekt für den Frühling hat sie ein Design geschaffen, das hell und blumig ausschaut, doch es ist aus einem ganz speziellem Material gefertigt: Tampons! Ja, richtig gelesen! Isabel spricht mit ihrem Drapage-Design „Fertilitas“ ein Thema an, das für die meisten Menschen tabu ist.

Warum Tampons?

Die Design-Studentin möchte das ansprechen, wo die meisten Menschen gekonnt wegschauen! Viele Frauen sehen die Menstruation als eine Last, dabei ist sie ein wunderschönes Zeichen, nämlich Fruchtbarkeit! Diese ist essentiell für die Menschheit, also wozu überhaupt dieses unsinnige Schamgefühl?

Natürlich greift das Thema in die Privatsphäre einer jeden Frau ein, doch es ist zugleich das natürlichste Merkmal ihrer Weiblichkeit. Das Tampon ist das Symbol für das Tabu-Thema, dabei handelt es sich lediglich um einen normalen Hygieneartikel. Doch hinter dem Design steckt noch mehr Tiefsinnigkeit!

Ein Appell an die Menschheit

Was ist, wenn weder der Hygieneartikel, noch eine entsprechende Aufklärung vorhanden ist? Wenn die erste Periode religiöse Konsequenzen haben könnte? Was, wenn weder Sanitäranlagen, noch fließendes Wasser für die Hygiene zur Verfügung stehen?

Mit solchen Fragen setzt sich wohl kaum eine Frau aus unseren Kreisen auseinander. Die gegebenen Umstände sind selbstverständlich. Bereits in den jungen Jahren werden Schülerinnen über ihre pubertären Veränderungen ihres Körpers aufgeklärt, wodurch ihnen Ängste genommen werden und sie lernen, mit diesem Thema umzugehen.

„Diese Scham führt zu Beeinträchtigungen im Alltag, welche unbedingt beseitigt werden sollte, um jeder jungen Frau die Möglichkeit zu bieten, das Geschenk ihrer Fruchtbarkeit dankend anzunehmen.“ – Isabel Bernat.

Fertilitas“ soll ein Appell an die Menschheit sein. Menstruation in Entwicklungsländern ist ein wichtiges Problem, vor dem wir nicht wegschauen dürfen! Die blumige Kreation von Isabel umfasst sowohl die Schönheit der Weiblichkeit im Zeichen der Fruchtbarkeit und Fortpflanzung, als auch die Natürlichkeit der Frau als Gefängnis durch Umstände, die keinen neutralen Umgang mit dem Thema erlauben!

Doch wie kann etwas so Schönes gleichzeitig so bitterlich sein? Das Design ist ein voller Erfolg! Findet ihr nicht auch, dass interessante Ansichten und alltägliche Problematiken unser kreatives Denken und unsere Fähigkeiten zu Dingen verhelfen, die wir selber erst noch erforschen müssen und damit gekonnt oder gar überraschend Großes bewirken könnten? Die Welt braucht mehr von Talenten wie Isabel, die nicht vor Sünden scheuen und eventuell nicht wörtlich, aber mit ihrer ganz eigenen Sprache Mut und Denkanstöße verleiten.

Fotos & Design: © Isabel Bernat