Röcke in etlichen Variationen – Was nun „in“ ist?

Der Winter ist vorbei und wir bekommen allmählich Frühjahrs- und schon ganz bald Sommer-Gefühle. Was ist also für den Übergang passender als ein flatternder, langer Rock?

Egal ob schlicht, plissiert, im Hippie-Look, mit Spitze oder transparent mit vielen Rüschen und Lagen – Für jede Rock-Liebhaberin ist der Richtige dabei!

© Massimo Dutti

Ein Hauch von Nichts

Transparente Kleidung ist in diesem Frühjahr / Sommer besonders angesagt. Blusen, Jäckchen, Röcke, … Sie alle werden Lage über Lage getragen und machen so besonders viel Freude beim Kombinieren. Aber wie kann man einen transparenten Rock in Szene setzen, ohne dabei nackt auszusehen?

Es gibt viele Kreationen, die eine kurze Hose oder ein hautfarbenes Unterkleid eingearbeitet haben. So kann keiner einen Blick erhaschen, der nicht gewollt ist. Besonders cool wirkt der Look mit langen Stiefeln oder einer dunklen Röhrenhose. Beim Gehen wird der Rock um dich herum wehen ohne dabei aufzutragen, denn schließlich lässt die Transparenz zu, dass man deine langen Beine sieht.

© Zara

Business mal anders

Absolut im Trend sind auch wieder Business-Röcke. Egal ob im Bleistift-Style oder à la Chanel aus Bouclé – Mit feinen Knöpfen, aufgesetzten Taschen oder einem asymmetrischen Schnitt wirkt das Kleidungsstück überhaupt nicht spießig. Kombiniert mit einem XXL-Strickpullover und detailreichen, engen Stiefeletten, wird dein Outfit richtig alltagstauglich.

© Calvin Klein

Klassisch oder aufregend?

Lederhosen und -Röcke waren schon immer beliebt, doch jetzt werden die Lieblingsstücke ganz individuell: Mit Plissierungen und anderen Techniken der Materialveränderung, werden die sonst so schlichten Glattleder-Röcke zum eleganten Hingucker! Wer noch einen oben drauf setzen möchte, der kann sich an Lack-Leder ausprobieren. Zusammen mit einem lässigen Hoodie und Slingbacks wird dir sicherlich keiner die Show stehlen! Wer es eher klassisch mag, der sollte Leder unbedingt mit zarten Materialien kombinieren und auf Spitze und Rüschen oder Volants setzen!

© Max Mara

„Ich bin nicht so der Rock-Typ“

Diesen Spruch hören wir immer wieder. Wie ihr jedoch seht, ist es völlig egal, ob man mädchenhaft oder rebellisch ist. Der Jeans-Typ kann diese ebenso darunter tragen, einen kuscheligen Pullover dazu kombinieren und mit lässigen Bikerboots den Look abrunden. Der extravagante, persönliche Geschmack wird garantiert glänzen. Faule Ausreden gibt es also nicht mehr! Traut euch …

Beitragsfoto: © Max Mara