Bewusst auffallen trotz Minimalismus?

Um einen modernen Look zu zaubern, bedarf es nicht immer an viel Chichi. Wir zeigen euch den Trend für die kommende SS18 Saison – Minimalismus!

Es gab ihn schon ewig und er wird auch immer seine Anhänger finden: Der Minimalismus! Was für einige langweilig erscheint, ist doch spannender, als mag glaubt. Doch wofür steht Minimalismus überhaupt?

Weniger ist mehr

Beim Minimalismus wird aus wenigen Sachen eine schlichte Kombination hergestellt, die einen gekonnt auffälligen Eindruck hinterlässt. Dabei ist es wichtig, so sparsam und minimalistisch wie möglich vorzugehen. In diesem Trend werden so wenig Accessoires wie möglich verwendet – Eben ganz getreu dem Motto: „Weniger ist mehr!“ Wichtig ist zudem die Auswahl sehr milder Farben. Möchte man jedoch einen auffälligeren Look erzeugen, so sollte man mit knalligen Farbtönen experimentieren. Aber Vorsicht: Eine prägnante Farbe sticht positiv hervor, während mehrere Farbtöne schnell zum „bad taste“ werden könnten.

Das Wort Minimalismus stammt eigentlich aus der Architektur und der Kunst. Heute wird es in der Mode angewendet. Wer beispielsweise einen Look aus einem schlichten Kleid und einem leichten Mantel wählt, kann sehr interessant wirken. Die beliebtesten Farben derzeit sind Grau und Pudertöne. Um das Outfit harmonisch abzurunden, sollte man eine schlichte Lederhandtasche wählen. Das New Yorker Label Mansur Gavriel hat uns die Schlichtheit der letzten Saison gekonnt vorgeführt. Lasst euch doch ein wenig inspirieren!

Fotos: © Mansur Gavriel