Eine Fashion Show wie keine Andere

Bereits in den Vortagen hatten wir die Möglichkeit in der Villa Noailles in Hyères mit den Designern in ihren jeweiligen Showrooms zu sprechen. Doch die Aufregung war nicht zu übersehen – denn es ging natürlich um einen großen Preis. 

Als Teilnehmer des Festivals de la Mode hat man die Chance in verschiedenen Kategorien zu gewinnen. Natürlich hauptsächlich mit einer Kollektion. Daraufhin ging es um einen Chloé Preis, für den jeder Designer noch ein extra Outfit entworfen hatte. Neben dem Bekleidungsaspekt fand ebenfalls ein Accessoire- und Fotografie Wettbewerb statt. Viele Interessante Aspekte und Stilrichtungen, welche wir bewundern durften!

Die Showrooms

Viele verschiedene Kollektionen, mit interessanten Stoffmanipulationen und Inspirationen. Vor Ort waren natürlich die Designer selbst. Wir hatten die Chance ganz persönlich Interessen und Informationen auszutauschen, von denen wir viel lernen durften. Ein besonderer Motivationsschub für unsere jungen Designer! Zu sehen wie viel man in zwei Monaten schaffen kann war wirklich beeindruckend – und wir müssen sagen, die Kollektionen waren wunderbar!

Eindrücke der Showrooms

Eine ganz besondere Fashion-Show

Der Höhepunkt des Festivals war ganz klar die große Show der Wettbewerbsteilnehmer! Wir hatten die Ehre alles ganz genau unter die Lupe zu nehmen. Eröffnet wurde die Show mit einem Fashion-Clip „I’ll be your mirror“, indem die Accessoires des Wettbewerbs präsentiert wurden. Und dann ging es auch schon los mit den jeweiligen Designern!

Die Kollektionen auf dem Laufsteg

…and the Winner is!

Foto: leboir.de – Gewinner BOTTER mit Jury und Models

Zum Ende des Festivals de la Mode in Hyères wurden dann die Gewinner gekürt! Botter mit seiner Menswear Kollektion „Fish or Fight“ belegte den ersten Platz – und ganz sicher berechtigt. Mit seinen auffälligen Accessoires sorgte er für Aufsehen. Und genau darum geht es: Auffallen! Als Konzept galt hierbei die Verschmutzung des Ozeans und das Plastik. Da machten die Plastiktüten, Wäscheklammern, Fische und Fischernetze integriert in den aufwändig konstruierten Anzügen natürlich viel her. Aber seht selbst:

Die Kollektion BOTTER

Wir sind begeistert von so viel Kreativität und freuen uns, dass unsere Studenten Inspiration und Motivationen aus dieser Reise mitnehmen konnten! Eine tolle Reise mit vielen Eindrücken und schönen Momenten. Wir sagen DANKE für eine erneute Einladung zu diesem besonderen Event in Hyères!

Beitragsbild: Var-Matin