Veit Alex über den Weg in die Modewelt

„Um Interesse zu wecken, sollte man Interessant sein“

Sie ist ein eigenes Universum voller Kreativität und Möglichkeiten: die Modewelt.
Um zu erfahren, wie man die Eintrittskarte in diese Welt bekommt, haben wir mit einem Spezialisten gesprochen: das androgyne Model Veit Alex. Er zieht nicht nur als Mann, sondern auch als Frau Aufträge von MAC, L’oreal und Riani an Land und lief obendrein auf der Berliner Fashion Week. Durch zahlreiche mediale Dokumentationen im TV, Radio und Zeitungen entwickelte sich eine große Fangemeinde, welche Veit Alex als Vorbild sieht und auch wir sind restlos begeistert! Freut euch auf seine Tipps und Tricks, um in Zukunft überall Kontakte knüpfen zu können!
Veit Alex erzählte, wie wichtig es ist, jede Gelegenheit zu nutzen, um durch Freunde oder Bekannte an Events jeglicher Art zu kommen. Karten für solche Veranstaltungen zu kaufen ist daher immer eine sinnvolle Investition. Praktika sind ebenfalls sehr gut geeignet, den Weg für die Zukunft zu ebnen und die Möglichkeit zu erhalten, Fashion Shows oder Store Openings besuchen zu können.

Dort ist es wichtig, gesehen zu werden! Das kann zum Beispiel durch ein besonderes Outfit unterstützt werden. „Man sollte das Ziel haben am besten gekleidet zu sein, dabei dennoch den Veranstalter nicht in den Hintergrund zu stellen und nicht den Dresscode zu verachten“, so Veit Alex.
Das eigene Auftreten bei solchen Ereignissen entscheidet darüber, wie du von den anderen gesehen wirst. Daher ist es wichtig, immer freundlich und zuvorkommend zu agieren. Zu viel Alkoholkonsum, lästern über Andere, ein ungepflegtes Auftreten und ein zu freizügiges Outfit sind absolut unangebracht.

Aufmerksamkeit ist das A und O. Wenn ihr seht, dass jemand ein Selfie schießen möchte, bietet an, das Foto zu schießen. Wenn ihr in ein Gespräch verwickelt werdet, fragt euer Gegenüber, ob er etwas trinken will, wenn ihr das nächste Mal zur Bar geht oder sprecht die Menschen an ruhigen Orten, wie am Spiegel auf dem WC, an. Erzählt über eure Erfahrungen, Kollektionen oder Artikel, die ihr bereits erfasst oder über Labels, für die ihr gearbeitet habt – jedoch ohne arrogant zu wirken. In solchen Momenten ist eine Visitenkarte oder ein Flyer Gold wert.
„Um Interesse zu wecken, sollte man interessant sein“ so Veit Alex, daher ist ein Kontakt über die sozialen Netzwerke wichtig. Facebook, beispielsweise, ist eine wichtige Plattform, denn hier könnt ihr euer Image aufbauen und euch mit Models, Fotografen, Journalisten und Designern vernetzen.

Bild: Tonight

Mit der perfekten Mischung aus Freundlichkeit, Humor und Professionalität seid ihr auf jeden Fall gut gewappnet.
Vielen Dank an Veit Alex, für all die nützlichen Informationen! Wir sind uns sicher, dass er mit seiner offenen und sympathischen Art es noch sehr weit bringen wird und wir ihn in Zukunft noch öfter im Fernsehen sehen werden – wir freuen uns darauf!